Volleyball Grundregeln

Volleyball Grundregeln grundlegende Regeln des Spiels

- die wichtigsten Punkte Es gibt beim. Im Folgenden werden die wichtigsten Regeln für Hallen-Volleyball aufgelistet. Aus vertriebsrechtlichen Gründen ist es nicht gestattet, den gesamten Regeltext. Volleyball ist ein faszinierendes Spiel mit einem umfangreichen Regelwerk – und deshalb gibt es bei Laien und Anfängern auch immer wieder Fragen zu Regeln. Die wichtigsten Volleyball Regeln in aller Kürze. Das Hallenvolleyball Feld hat die Größe 9 x 18 m; Netzhöhen - Männer: 2,43 m, Mixed: 2,35 m; Frauen: 2,24 m​. Volleyball Regeln - Halle. Offizielle Volleyball Regeln, –, Genehmigt durch XXVII. FIVB-Weltkongress in Sevilla, Spanien © Swiss Volley

Volleyball Grundregeln

Im Folgenden werden die wichtigsten Regeln für Hallen-Volleyball aufgelistet. Aus vertriebsrechtlichen Gründen ist es nicht gestattet, den gesamten Regeltext. Regeln. Die Volleyball-Regeln werden vom Weltverband FIVB festgelegt. Die aktuelle Version des. - die wichtigsten Punkte Es gibt beim.

Volleyball Grundregeln Video

Immer dann, wenn eine Mannschaft das Aufschlagspiel von der gegnerischen Mannschaft erobertsteht eine Renzow in Beste Spielothek finden Klein aller Spieler an. Dies ist insofern von Bedeutung, da jeder Spieler je nach Go here für besondere Aufgaben geeignet ist. Der Ball wird von einem Aufschlagspieler ins Spiel gebracht. So here der Trainer seiner Mannschaft vor dem Spiel beispielsweise zeigen, welcher gegnerische Spieler Schwächen in der Annahme hat und deshalb mit Aufschlägen angespielt werden sollte. Die japanische Anime -Serie Mila Superstarbei der eine junge Volleyballspielerin im Mittelpunkt steht, sorgte in den er Jahren Volleyball Grundregeln ein steigendes Interesse am Volleyball in Deutschland, insbesondere bei Mädchen im Alter zwischen sieben und elf Jahren. Juli englisch.

Nach dem Diensten können sich die Spieler bewegen und jede Position in ihrem eigenen Hof und in der freien Zone einnehmen.

Ein Mangel an Positionierung führt zu Punktverlust. Wenn das Team das Recht hat, sich zurückzuziehen, machen die Spieler die sogenannte Rotation und bewegen eine Position im Uhrzeigersinn.

Der Spieler in Position 2 geht zur Position 1, und er wird der Server sein. Der Spieler in Position 1 geht zur Position 6, und so weiter.

Lass uns jedes unten auflisten und eine kurze Erklärung geben. Obwohl es viele Arten von Service gibt, versuchen in modernen Volleyballspielern zunehmend, ihre Dienste zu verbessern, um den Ball mit mehr Kraft auf die andere Seite zu schicken.

Dies ist das Spiel, das normalerweise sofort gemacht wird, nachdem die gegnerische Mannschaft ihren Dienst hat oder angegriffen hat, verteidigt wird und verhindert, dass der Ball den Boden berührt.

Die häufigste Position hierfür ist die Überschrift im Bild gezeigt , in der der Spieler nach einem starken Angriff eine bessere Kontrolle über den Ball erhält, um den Ball in gutem Zustand an den Lifter zu schicken Spieler in der Mitte des Teams.

Dies geschieht in der Regel mit beiden Händen auf den Kopf und ist das Spiel, das dem Angriff vorangeht, mit dem Ziel, in die Nähe des Netzes für jemanden zu schicken, um den letzten Zug zu machen, um den Ball auf die gegnerische Seite zu schicken.

Angriff oder Schnitt ist, wenn der Spieler gibt die letzte Berührung der gegnerischen Feld macht einen vertikalen Sprung und schlagen mit genug Kraft über das Netz in Richtung des Bodens des Gegner Feldes.

Alle Spieler können mit Ausnahme des Libero angreifen, der den Ball nur mit einer Schlagzeile oder einem Touch auf den Spielfeld des Gegners schicken kann.

Das war ein toller Angriff über die Führung und erzielte mit 74 Prozent. Die Teams gingen mit einem 0 — 0 in die Kabinen. Gegner-Angriff oder um seine Geschwindigkeit zu reduzieren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Share Tweet Pin Email shares. Optimale Ballkontrolle erreicht man, wenn man die Ellenbogen streckt und den Winkel der Arme zum Boden nicht verändert.

Eine Sonderform ist der Hechtbagger. Er kommt zum Einsatz, wenn der Ball nicht mehr im Laufen, sondern nur noch durch einen Hechtsprung zu erreichen ist.

Das obere Zuspiel auch Pritschen oder Pass genannt kommt hauptsächlich beim Zuspiel zur Vorbereitung eines Angriffsschlags zum Einsatz und kann frontal, seitlich oder über den Kopf ausgeführt werden.

Es kann auch in einer einhändigen Variante gespielt werden, die jedoch einige Anforderungen an Technik und Koordination stellt, um nicht vom Schiedsgericht als unsauberes Spiel und damit als Fehler gewertet zu werden.

Beim oberen Zuspiel zeigen die Handflächen in Richtung des Balles, der sich oberhalb der Stirn befinden sollte. Die Handrücken sind nach hinten geklappt, während Daumen und Zeigefinger beider Hände jeweils ein offenes Dreieck bilden.

Der Ball wird mit einer kurzen, schnellen Bewegung aus den Handgelenken gespielt. Mit einem Angriffsschlag versucht der Spieler, den Ball so über das Netz zu spielen, dass es für den Gegner schwierig ist, ihn zu kontrollieren.

Man unterscheidet verschiedene Arten von Angriffsschlägen. Ein Block ist eine Aktion, bei der Spieler der verteidigenden Mannschaft versuchen, einen Angriffsschlag über dem oder nahe dem Netz direkt abzuwehren.

Bis zu drei Spieler, die auf den vorderen Positionen stehen, springen dabei am Netz hoch und versuchen, mit gestreckten Armen und gespreizten, starren Fingern, den Ball abprallen zu lassen.

Je nach Spielsystem siehe unten ist auch ein zweiter Zuspieler statt des Diagonalangreifers möglich.

Als Sonderrolle kommt der Libero hinzu. Im professionellen Volleyball unterscheidet man heutzutage zwei wesentliche taktische Systeme.

Die am häufigsten verwendete Formation ist das System ; als Alternative gibt es das System. Die gegnerischen Block- und Annahmespieler müssen die Entscheidung so schnell wie möglich erkennen, um sich entsprechend zu positionieren.

Die Aktionen der Spieler unterscheiden sich auch danach, ob die Mannschaft in der Annahme steht oder gerade selbst Aufschlag hat.

Im K1 rücken die Annahmespieler inklusive Libero nach hinten und versuchen, möglichst viel Fläche abzusichern. Nach einer erfolgreichen Annahme entscheidet der Zuspieler, welchen Pass er spielt.

Die Entscheidung hängt nicht nur davon ab, wie der Ball aus der eigenen Annahme zu ihm gelangt, sondern vor allem auch von der Beobachtung der gegnerischen Mannschaft.

Der Zuspieler versucht, die Mittelblocker des Gegners ins Leere laufen zu lassen und seine eigenen Angreifer möglichst präzise zu bedienen.

Die Angreifer können den Ball mit hoher Geschwindigkeit ins gegnerische Feld schlagen. Sie können aber auch taktisch spielen, indem sie den Ball beispielsweise so gegen den Block schlagen, dass er davon abprallt und ins Aus fliegt.

Bei einem erfolgreichen Block des Gegners müssen die Annahmespieler als Angriffssicherung bereitstehen, um den abprallenden Ball im Spiel zu halten.

Im K2 ist der Aufschlag die erste Gelegenheit, einen Punkt zu erzielen. Der aufschlagende Spieler muss dabei abwägen, welches Risiko er eingeht.

Während des Aufschlags versuchen die Mitspieler am Netz, das Sichtfeld der gegnerischen Spieler einzuschränken, indem sie die Arme nach oben strecken.

Dabei darf der Gegner nicht zu sehr behindert werden. Wenn der Gegner den Ball zurückspielt, stellt der Block das erste Hindernis dar.

Die Blockspieler beobachten den gegnerischen Spielaufbau, um möglichst früh zu erkennen, von wo welcher Angriff gespielt wird. Dann bewegen sie sich an diese Stelle und versuchen, im richtigen Moment hochzuspringen und die Arme auszustrecken.

Ein Block kann von einem oder mehreren Spielern ausgeführt werden. So bezeichnen die Volleyballer eine Situation, in der der Gegner keinen druckvollen Angriff schafft und den Ball nur leicht über das Netz schlägt.

Beim Aufschlag zeigen die Spieler der eigenen Mannschaft, die am Netz stehen, mit Handzeichen hinter dem Rücken, wie der nächste Spielzug geplant ist.

Dabei können sie die Hand zur Faust ballen oder einen oder mehrere Finger ausstrecken. Mit den Zeichen geben die Spieler Informationen darüber, welches Zuspiel und welche Angriffsvariante geplant sind.

Dabei notiert er mit Codes in einer speziellen Software, welcher Spieler gerade welche Aktion ausführt. So kann der Trainer seiner Mannschaft vor dem Spiel beispielsweise zeigen, welcher gegnerische Spieler Schwächen in der Annahme hat und deshalb mit Aufschlägen angespielt werden sollte.

Der Erfinder des Volleyballs ist William G. In den folgenden Jahren verbreitete sich die Sportart in die ganze Welt.

Dort gab es zu der Zeit rund In den Jahren bis fanden die ersten Europameisterschaften und Weltmeisterschaften der Männer und Frauen statt mehr zu den Wettbewerben in den folgenden Kapiteln.

Oktober wurde der europäische Verband CEV gegründet. Die ersten Volleyball-Regeln, die William G. Im Laufe der folgenden Jahrzehnten wurden die Regeln oft geändert und es entwickelten sich regionale Varianten.

So wurden erstmals sechs Spieler und eine Rotation und ein Spiel mit zwei Gewinnsätzen erwähnt. Die Techniken und taktischen Systeme, die den modernen Volleyball prägen, entstanden ebenfalls erst im Laufe der Geschichte.

Die anderen Kontinentalverbände organisieren ebenfalls kontinentale Turniere. Dem ÖVV sind neun regionale Verbände untergeordnet.

Untergeordnet sind vierzehn Regionen. Volleyball wurde bei den Olympischen Spielen in Paris als Demonstrationssportart vorgestellt.

Am Rande der Das Turnier der Männer gewann die Sowjetunion gegen die Tschechoslowakei , während die Gastgeber den dritten Rang belegten.

Dahinter folgen Brasilien und die Vereinigten Staaten. Die ersten vier Olympia-Turniere der Frauen waren vom Duell zwischen Japan und der Sowjetunion geprägt, die jeweils zweimal gewannen.

Im Januar wurden bei den kontinentalen Qualifikationsturnieren die letzten Startplätze vergeben. Die Volleyball-Weltmeisterschaften finden — bis auf Ausnahmen in den Anfangszeiten — alle vier Jahre statt.

Die ersten sechs Turniere der Männer wurden von den Mannschaften des Ostblocks dominiert. Die ersten beiden Turniere in Moskau und in Moskau gewann jeweils die Sowjetunion vor der Tschechoslowakei und Bulgarien.

Auch bei den Frauen dominierten anfangs die Ostblock-Staaten. Bei den ersten drei Turnieren wurde die Sowjetunion Weltmeister und die weiteren Medaillen gingen u.

Das Land ist auch Gastgeber der Weltmeisterschaft der Männer Gastgeber ist dabei seit immer Japan. Neben dem Gastgeber nehmen bei Männern und Frauen jeweils der amtierende Weltmeister sowie zwei weitere Teams pro Kontinentalverband teil, die in der Weltrangliste am besten platziert sind.

Bei der neusten Ausgabe gilt dies jedoch nicht mehr. September Frauen und 1. Oktober Männer ausgetragen.

Sie findet seit jährlich statt und umfasst mehrere Wochen mit Gruppenspielen und eine Finalrunde der sechs besten Mannschaften.

Die erste Europameisterschaft wurde bei den Männern in Rom und bei den Frauen im folgenden Jahr in Prag ausgetragen. Seit gibt es einen zweijährigen Rhythmus in den ungeraden Jahren.

Ebenso wie die Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften waren auch die Europameisterschaften in den frühen Jahren von den osteuropäischen Mannschaften geprägt.

Erster Europameister der Männer wurde die Tschechoslowakei, bevor die Sowjetunion die nächsten beiden Titel gewann. Bei den Frauen gewann die Sowjetunion zehn der ersten elf Europameisterschaften, nur unterbrochen von der Finalniederlage gegen die Tschechoslowakei in Bukarest.

Die brasilianischen Männer gewannen bisher bis auf eine Ausnahme alle Turniere. Die Ausgabe fand vom Juli bis August in Lima statt.

Die nationalen Meister und weitere Spitzenvereine aus den europäischen Ligen treten dabei an. In den ersten Jahren wurde der Wettbewerb von Mannschaften aus Osteuropa dominiert.

Bei den Frauen ergibt sich ein ähnliches Bild. Von bis gewannen die beiden Moskauer Vereine und Jekaterinburg 21 Titel. In diesem Wettbewerb spielen die Vereine, die in ihrer nationalen Ligen hinter den Champions-League-Teilnehmern platziert sind.

Bei den Frauen gab es schon zahlreiche Medaillen für deutsche Vereine. Dann triumphierten in den meisten Jahren italienische Vereine, wobei Münster nochmal ins Finale kam.

Noch erfolgreicher als die Männer waren bisher die deutschen Frauen. Der Wettbewerb wurde bei den Männern zunächst von bis ausgetragen und wieder eingeführt.

Bei den Männern gingen die Titel der früheren Jahre alle an Italien. Von den drei früheren Turnieren der Frauen fanden zwei in Brasilien und einer in Italien statt und dabei setzte sich jeweils eine Mannschaft aus dem Land des Gastgebers durch.

In der Bundesrepublik Deutschland werden seit die deutschen Meister im Volleyball ermittelt. VC Hannover ununterbrochen bis deutscher Meister.

Daran nehmen alle aktuellen Bundesligisten teil. Hinzu kommen Zweit- oder Drittligisten, die sich über Regionalpokale qualifizieren.

Seit werden in Deutschland die Volleyballer des Jahres gewählt. In Österreich wird seit eine Bundesliga ausgetragen, nachdem es als Vorläufer eine Wiener Meisterschaft und eine Bundesmeisterschaft gegeben hatte.

Der österreichische Pokalwettbewerb wird seit ausgetragen. Der Österreichische Volleyballverband wurde gegründet und hat seinen Sitz in Wien.

Der nationale Volleyballverband Swiss Volley wurde als Schweizerischer Volleyballverband gegründet. Der Verband wählte Nora Willi zur neuen Präsidentin.

In Polen ist Volleyball eine sehr beliebte Sportart. Nach der ersten Teilnahme an der Weltliga begann der Aufschwung, der von sportlichen Erfolgen in den folgenden Jahren begleitet wurde.

Die WM fand in Polen statt und das Eröffnungsspiel wurde vor Die erfolgreichste Zeit des italienischen Volleyballs waren die er und er Jahre, in denen die Nationalmannschaften mehrere WM- und EM-Titel sowie olympischen Medaillen gewannen und die Vereine die Europapokal-Wettbewerbe dominierten.

Russland hatte seine erfolgreichsten Jahre zur Zeit der Sowjetunion , die damals neben der Tschechoslowakei die meisten Titel in allen Wettbewerben gewann.

Aber auch in den letzten zehn Jahren gab es diverse Erfolge für die Nationalmannschaften. Die Vereinigten Staaten gewannen mit ihren Nationalmannschaften bei den letzten Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften diverse Medaillen.

Auf nationaler Ebene gibt es keine Meisterschaft mit Vereinen. Brasilien hat zuletzt mit diversen Titeln und Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften seine Rolle als eine der führenden Nationen im Volleyball bestätigt.

Zudem ist Volleyball als Breitensport sehr populär und der Leistungssport in den Medien sehr präsent. Zu den herausragenden Trainern gehört der für seine Wutanfälle bekannte Nikolai Karpol , der die sowjetischen bzw.

Der Nachwuchs wird im Volleyball in verschiedenen Altersklassen ausgebildet. Die besten Spieler treten für die deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften bei internationalen Wettbewerben an und gewannen in den vergangenen Jahren diverse Medaillen.

Auch im Freizeitbereich ist Volleyball ein populärer Sport. Nach Angaben von sind weltweit rund Millionen Volleyballspieler wöchentlich mindestens ein Mal aktiv.

Platz belegte. Volleyball sorgt für eine hohe Belastung des Körpers, die Mediziner als anaerob alactacid beschreiben.

Obwohl Volleyball weltweit gespielt wird, ist die öffentliche Wahrnehmung in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich ausgeprägt.

In Deutschland ist es eine Randsportart , auch wenn die Präsenz in den Medien in den letzten Jahren gestiegen ist.

Das von der FIVB eingeführte Rally-Point-System, nach dem jeder Ballwechsel einen Punkt bringt und ein Satz im Normalfall mit 25 Punkten gewonnen wird, sorgte dafür, dass die Länge eines Volleyballspiels begrenzt wurde und die Fernsehsender bei Übertragungen besser planen konnten.

Deutsche Verbände und Vereine suchen deshalb andere Wege, um das öffentliche Interesse am Volleyball zu erhöhen.

Die Volleyball-Bundesliga reagierte mit einem Masterplan auf die Probleme. Bei Facebook gründete Daniel R. Schmidt, der sich als Hallensprecher für die Eventisierung interessiert, die Initiative Bringt Volleyball in die Medien.

Das monatlich erscheinende Volleyball-Magazin bis Deutsche Volleyball-Zeitschrift ist mit einer Auflage von rund 4. Die japanische Anime -Serie Mila Superstar , bei der eine junge Volleyballspielerin im Mittelpunkt steht, sorgte in den er Jahren für ein steigendes Interesse am Volleyball in Deutschland, insbesondere bei Mädchen im Alter zwischen sieben und elf Jahren.

In Österreich und in der Schweiz wird Volleyball als Randsportart behandelt. In Polen wird Volleyball ausführlich im Fernsehen gezeigt.

Auch in den brasilianischen Medien wird verstärkt über Volleyball berichtet. Die Fans verschiedener Vereine arbeiten auch zusammen, wenn sie beispielsweise beim DVV-Pokalfinale gemeinsam ihre Vereine unterstützen.

In anderen Ländern ist die Fankultur sehr unterschiedlich. In Polen, wo Volleyball sich zu einer der führenden Sportarten entwickelt hat, gibt es viele enthusiastische Fans.

Das war beispielsweise bei der WM zu sehen, deren Eröffnungsspiel vor Erste Schiedsrichterin. Mediendatei abspielen.

FIVB, abgerufen am Juli englisch. Juli englisch, Abschnitt 1. Juli englisch, Abschnitt 2. Juli englisch, Abschnitt 3. Juli englisch, Abschnitt 4.

Juli englisch, Abschnitt 5. Juli englisch, Abschnitt 7. Juli englisch, Abschnitt 9. Juli englisch, Abschnitt Juli englisch, Abschnitt 8.

Juli Abgerufen am Juli englisch, Abschnitt 6. Die Zeit , November , abgerufen am Fischbacher erklärt. Swiss Volley, März , abgerufen am Volleyball-Magazin, Juli englisch, Diagramm Volleyball Bundesliga, August , abgerufen am ISBN Seiten 41ff.

Seiten 66ff. Juli , abgerufen am Seite Seiten 88ff. Seiten f. Seiten ff. Seiten DVV, abgerufen am DVV, archiviert vom Original am März ; abgerufen am 8.

August Märkische Allgemeine , Oktober , abgerufen am Juli Die im Artikel verlinkte Bildergalerie zeigt einige Zeichen. Frankfurter Allgemeine Zeitung , Dezember , abgerufen am Publieditor, Mailand , S.

CSV, abgerufen am Juli spanisch. September , abgerufen am CEV, abgerufen am ÖVV, abgerufen am Swiss Volley, abgerufen am FIVB, FIVB, 3.

FIVB, 7. Januar , abgerufen am FIVB, 4. Februar , abgerufen am März , abgerufen am April , abgerufen am CEV, Oktober englisch.

FIVB, 8. Mai , abgerufen am Mai englisch.

Antonius Kass: Verletzungen beim Volleyball. Vor dem Spiel prüft der zweite Schiedsrichter das korrekte Ausfüllen des Spielberichts sowie die Volleyball Grundregeln und die Identität der Spieler. Die erste Europameisterschaft wurde bei den Männern in Rom und bei den Frauen im folgenden Jahr in Prag ausgetragen. Der Blockkontakt wird bei den drei Ballkontakten, die pro Spielzug erlaubt sind, nicht mitgezählt. Link Facebook gründete Daniel R. Bei den Frauen gab es schon zahlreiche Medaillen für deutsche Vereine. Sobald ein Spieler für einen anderen eingewechselt wurde, kann er auch nur für diesen wieder ausgewechselt werden Rückwechsel. Darüber hinaus sind einige Fehler nur bei aufmerksamer Observation des Spiels zu Handicap 0:1, beispielsweise bei unerlaubtem Blocken eines Spielers oder einem leichten Übergreifen über das Netz. Juli englisch, Abschnitt 5. Ein Vorderspieler darf in jeder Höhe einen Angriffsschlag ausführen. Beim oberen Zuspiel zeigen die Handflächen in Richtung see more Balles, der sich oberhalb der Stirn befinden sollte. Der dritte Kontakt ist üblicherweise der Angriffsschlag über das Netz. Es gibt in anderen Wettbewerben Casino Wiesbaden Spiele ohne Linienrichter oder mit read article einem Schiedsrichter. Bei einem erfolgreichen Block des Gegners müssen die Annahmespieler als Angriffssicherung bereitstehen, um den abprallenden Ball im Spiel zu halten. Juli polnisch. Seiten 88ff.

Volleyball Grundregeln Die wichtigsten Beach-Volleyball Regeln in aller Kürze

Ihre Aufgabe ist es, eingehende Bälle zu blocken und zurückzuspielen. So bezeichnen die Volleyballer eine Situation, in der der Gegner keinen druckvollen Angriff schafft und den Ball nur leicht über das Article source schlägt. Juli englisch, Abschnitt 5. Es können höchstens 6 Auswechslungen pro Satz vorgenommen werden. Bei here Spielen, in der Bundesliga und zunehmend auch in unteren Ligen kommt dabei ein elektronischer Spielbericht E-Score zum Einsatz. Ein "Übertreten" mit Gegnerberührung gilt in der Regel als Fehler. Regeln. Die Volleyball-Regeln werden vom Weltverband FIVB festgelegt. Die aktuelle Version des. Erfahre hier alle wichtigen Volleyball Regeln zu Positionen, Rotation, Punktgewinn und Fehlern. In einem PDF haben wir alles zusammengefasst. Regeln. Spielfeld. Das Spielfeld ist 18 Meter lang und 9 Meter breit, auf der Mittellinie ist in 2,43 Meter (Herren) beziehungsweise 2,24 Meter (Damen) Höhe das. Volleyball Grundregeln Seiten 66ff. Ein etwaiger Block zählt dabei please click for source mit. Volleyball-Magazin, Vor dem Spiel prüft der zweite Schiedsrichter das korrekte Ausfüllen des Spielberichts sowie die Lizenzen https://personalmedicaltreatments.co/online-slots-casino/beste-spielothek-in-schmatzfeld-finden.php die Identität more info Spieler. Der Nachwuchs wird im Volleyball in verschiedenen Altersklassen ausgebildet. CEV, Ich verkaufe hier eine sehr gut erhaltene Tennistasche mit 3 Schlägern alles wenig benutzt. Dies Volleyball Grundregeln insofern von Bedeutung, da jeder Spieler je nach Statur für besondere Aufgaben geeignet ist. In Deutschland ist es eine Randsportartauch wenn die Präsenz in den Medien in den letzten Jahren gestiegen ist. Der Aufgabespieler ist nach dem Aufschlag von der Einhaltung der Positionsfolge befreit. Als "Angenommen" zählt bereits eine einfache Berührung der Mannschaft mit dem Ball. Das Spielfeld ist 18 m lang und 9 m https://personalmedicaltreatments.co/online-casino-gambling/beste-spielothek-in-bischleben-finden.php. Sind sie zulässig, macht er den ersten Schiedsrichter mit einem Pfiff und dem entsprechenden Handzeichen aufmerksam. Gelangt der Ball danach in die Hälfte der abwehrenden Mannschaft, wird weitergespielt. Der erste Kontakt ist die Annahme, mit der der Ball in der Defensive kontrolliert wird. Volleyball Grundregeln

Volleyball Grundregeln Video

Volleyball Grundregeln - Navigationsmenü

Wenn sich ein ernster Unfall ereignet, während der Ball im Spiel ist, muss der Schiedsrichter das Spiel sofort unterbrechen. Der Wettbewerb wurde bei den Männern zunächst von bis ausgetragen und wieder eingeführt. FAZ , 7. Deutsche Verbände und Vereine suchen deshalb andere Wege, um das öffentliche Interesse am Volleyball zu erhöhen. Es gibt in anderen Wettbewerben auch Spiele ohne Linienrichter oder mit nur einem Schiedsrichter. März , abgerufen am

5 thoughts on “Volleyball Grundregeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *